Skip to content

KomMa im NDR. Harald Rau als Experte in „Funkbilder – Der Tag“

Drei Hashtags, 53 Filme und das Dilemma ist perfekt: allesdichtmachen, niewiederaufmachen, lockdownfürimmer. Die Aktion von 53 deutschen Schauspielerinnen und Schauspielern auf YouTube hat in den Medien Wellen geschlagen – insbesondere auch durch die Tatsache, dass ein Ideengeber der Aktion von Berichterstattern (spiegel.online, Süddeutsche Zeitung) in Querdenkernähe gerückt wurde. Einige ruderten zurück, andere relativierten oder rechtfertigten sich. Auffällig ist indes die professionelle Umsetzung der kurzen Clips, die die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung satirisch-kritisch aufs Korn nehmen und die dabei zum Teil – so jedenfalls die Reaktionen – als grenzwertig zu betrachten sind. Auch NDR 1 berichtete und wählte den Inhaber der KomMa-Professur als Experte. Moderiert von Jan Starkebaum empfahl der Medienexperte allen Hörern, sich ein eigenes Bild zu machen, auch um auch das eigene Denken gegen die in den Videos zum Teil transportierte Haltung einzusetzen. In jedem Fall ein spannendes Thema. Er empfahl insbesondere den Beitrag von „Hanns Zischler“, der interessanterweise auch den Produzenten und die ganze – am Ende in der Tat verfehlte Aktion – zu ironisieren weiß.
Die Sendung „Funkbilder – der Tag“ ist eine moderne Neuauflage des ältesten Radiomagazins in Deutschland. und läuft von Montag bis Freitag zwischen 16 und 18 Uhr bei NDR 1 Niedersachsen. Das Magazin fasst am Nachmittag die wichtigsten Themen aus Niedersachsen und der Welt zusammen. Sie erläutert Hintergründe und Zusammenhänge, gibt eine Einschätzung und zeigt klare Meinung.

(c) Bildmotiv: Screenshot der Seite „allesdichtmachen.de“

Audiozitat aus der Sendung NDR Funkbilder – der Tag, moderiert von Jan Starkebaum

Kommentare