Kom­Ma-Feu­er­werk in der „Par­ti­ci­pa­ti­on Week“ – jetzt kos­ten­los anmelden

Von Anfang an ist Kom­Ma als eine von vier Ost­fa­lia-Pro­fes­su­ren mit dabei, und der Leib­niz-Wis­sen­schaft­s­Cam­pus „Post­di­gi­ta­le Par­ti­zi­pa­ti­on“ (LWC PdP) dürf­te frag­los eines der her­aus­ra­gen­den Aus­hän­ge­schil­der für die For­schung an der Hoch­schu­le sein. Im Jahr 2021 haben sich die For­sche­rin­nen und For­scher des Cam­pus bereits an zwei soge­nann­ten „Cam­pus Days“ aus­ge­tauscht. Jetzt wird noch eine Schip­pe drauf­ge­legt. Eine gan­ze Woche steht im Novem­ber unter dem Schlag­wort Par­ti­zi­pa­ti­on – und die Öffent­lich­keit ist ein­ge­la­den. Die inter­ak­ti­ve „Par­ti­ci­pa­ti­on Week“ führt zu den Pro­jek­ten des Leib­niz-Cam­pus und beleuch­tet den Begriff aus unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven. Kom­Ma ist gleich drei Mal ver­tre­ten. Online wird ein Fokus­grup­pen­ge­spräch geführt, das Pro­jekt „Locative‑N“ für loka­len und hyper­lo­ka­len Jour­na­lis­mus wird kri­tisch betrach­tet und ein von Kom­Ma beglei­te­tes Jour­na­lis­mus-Start­UP namens Clus­ter wird in und mit sei­nen Beson­der­hei­ten vor­ge­stellt. Sehr stolz ist Per Ole Uphaus, Dok­to­rand am Cam­pus und Teil des Kom­Ma-Teams, dass er mit Dr. Roba Abbas aus Aus­tra­li­en eine inter­na­tio­nal renom­mier­te For­sche­rin im Bereich Regu­lie­rung von Loca­ti­on-Based Ser­vices und Daten­si­cher­heit für den Par­ti­ci­pa­ti­on-Lunch im Rah­men der Akti­ons­wo­che gewin­nen konn­te. Alle Ter­mi­ne der Par­ti­ci­pa­ti­on Week sind öffent­lich und online unter dem fol­gen­den Link zugäng­lich. Zur Anmel­dung genügt eine Mail an den wis­sen­schaft­li­chen Koor­di­na­tor des Cam­pus. Hier die wich­ti­gen Links zur Veranstaltung: 

https://www.postdigitalparticipation.org/ausblick/participation-week

https://www.postdigitalparticipation.org/fileadmin/user_upload/participation_week_flyer_web.pdf

In der Woche ste­hen vie­le Fra­gen im Blick­punkt: Wie kann Teil­ha­be gestärkt wer­den? Wie kön­nen par­ti­zi­pa­ti­ve For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­zes­se gestal­tet wer­den? Wel­che lang­fris­ti­ge Wirk­kraft könn­ten die neu­en For­men der post­di­gi­ta­len Partizipation/​Exklusion haben, die sich seit 2020 in vir­tu­el­len Räu­men eta­bliert haben? Das sind nur eini­ge der Fra­gen, die seit Anfang der Coro­na­pan­de­mie als ele­men­ta­re Her­aus­for­de­run­gen für Gesell­schaft und For­schung noch sicht­ba­rer gewor­den sind. Die Ver­an­stal­tung zielt sowohl auf den Fach­dis­kurs als auch den Aus­tausch mit der nicht-wis­sen­schaft­li­chen Öffent­lich­keit ab.

In der Par­ti­ci­pa­ti­on Week haben Praxispartner:innen, inter­es­sier­te Öffent­lich­keit und wei­te­re Inter­ak­ti­ons­grup­pen die Mög­lich­keit, sich direkt in die Pro­jekt­ar­beit des LWC PdP ein­zu­brin­gen. Die inter­ak­ti­ven Ses­si­ons wer­den zu unter­schied­li­chen Zei­ten vom 22. bis 25. Novem­ber 2021 angeboten.

Am 26. Novem­ber 2021 fin­det zum Abschluss der Par­ti­ci­pa­ti­on Week der Cam­pus Day statt. Er zielt auf den Aus­tausch zwi­schen den Cam­pus­mit­glie­dern, wei­te­ren Wissenschaftler*innen und der inter­es­sier­ten Öffent­lich­keit über Par­ti­zi­pa­ti­on ab (u. a. zu Kon­zep­ten, For­schungs­de­signs, Ergeb­nis­sen und Theorien).

Mit einer Mail an Dr. Mar­tin Strei­cher (streicher@leibniz-gei.de) kann man sich zur Ver­an­stal­tung anmel­den. Bit­te geben Sie, neben Ihrem Namen und Ihrer Mail­adres­se, ger­ne auch eine pos­ta­li­sche Adres­se an, an der Sie ein klei­nes Ver­an­stal­tungs­pa­ket erreicht. Die Teil­nah­me ist kostenlos.