Skip to content

Neues Forschungsprojekt am LWC „Postdigitale Partizipation“ für Per Ole Uphaus

KomMa engagiert sich seit gut zwei Jahren im Leibniz-WissenschaftsCampus „Postdigitale Partizipation“, nun startet unter dem Titel ‚LocativeNews (Local-N)‘ ein neues Projekt. Dieses untersucht standortbezogene Dienste darauf, wie sie Partizipationsmöglichkeiten im Rahmen postdigitaler Kommunikation unterstützen können. Mit diesem Fokus knüpft es inhaltlich perfekt an vorangegangene Studien des KomMa-Forschungsteams an. Per Ole Uphaus, seit mehreren Jahren Wissenschaftler im KomMa-Team wird das Projekt federführend vorantreiben und sein Promotionsvorhaben damit verbinden. In einer ersten Reaktion sagt Uphaus: „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, gerade in diesem Bereich weiterforschen zu können, denn hier geht es um Themen, die von besonderem Interesse für die Gesellschaft sind, die nachhaltig wirken und die hochgradig Praxisrelevanz besitzen. Ich bin also sehr gespannt auf meine Zeit am Leibniz-WissenschaftsCampus, der mich auch durch seinen transdisziplinären Ansatz und durch die beeindruckenden Forschungs-Persönlichkeiten, die ihn repräsentieren, überzeugt.“

Seit Anfang 2018 begleitete Uphaus das vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) geförderte Projekt ‚Location-Based Services in der regionalen Medienkommunikation‘. Dort forschte er zu standorterfassenden Diensten und konnte über die daraus resultierenden Möglichkeiten einer Nutzerpartizipation viel Erfahrung sammeln. Uphaus war bereits an der Erstellung verschiedener internationaler Publikationen beteiligt und präsentierte Studien auf internationalen Konferenzen – darunter auf der ‚International Conference on Location Based Services‘ (LBS 2019) in Wien und bei der ‚European Media Management Association‘ (EMMA 2020) – dort mit einem Beitrag, der schließlich als einer von dreien für den Best-Paper-Award nominiert war.

Nach dem Verfassen einer ausgezeichneten, kumulativ angelegten Masterarbeit sowie der Tätigkeit als Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Ostfalia Hochschule im vergangenen Wintersemester ist die Promotion am Leibniz-WissenschaftsCampus „Postdigitale Partizipation“ ein konsequenter Schritt.

Kommentare

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.