Kom­Ma-For­scher­team erhält Ein­la­dung für Best-Paper-Award der EMMA

Die Jah­res­ta­gung der Euro­pean Media Manage­ment Asso­cia­ti­on fin­det zwar coro­nabe­dingt in die­sem Jahr nicht statt. Gleich mit drei The­men­an­ge­bo­ten war das Kom­Ma-Team erfolg­reich. Die neue Netz­werk­ana­ly­se im Pro­jekt Ver­flech­tungs­struk­tu­ren deut­scher TV-Sen­der soll­te eben­so vor­ge­stellt wer­den, wie eine Lite­ra­tur­ana­ly­se zum Kon­text-Mar­ke­ting.
Beson­ders erfolg­reich jedoch war eine Ein­rei­chung, die dem Pro­jekt Loca­ti­on-Based Ser­vices in der regio­na­len Medi­en­kom­mu­ni­ka­ti­on zuzu­ord­nen ist.
Die ein­ge­reich­te Kurz­fas­sung wur­de für den Wett­be­werb um den Best Paper Award aus­ge­wählt. In Inter­views und Fokus­grup­pen­ge­sprä­chen hat­ten die LBS-For­scher aus dem Kom­Ma-Team in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zahl­rei­che Erkennt­nis­se über die Inno­va­ti­ons­be­reit­schaft von Jour­na­lis­ten und Redak­ti­ons­ma­na­gern gewon­nen. Vor­aus­set­zung zur Teil­nah­me am Wett­be­werb: Die Ein­rei­chung eines so genann­ten Full Paper, eines umfas­sen­den For­schungs­be­rich­tes, der wie ein Bei­trag für eine wis­sen­schaft­li­che Fach­zeit­schrift gestal­tet ist.
Um die Qua­li­tät des „Papers“ zu erhö­hen, führ­ten Per Ole Uphaus, Björn Berin­ger und Harald Rau im April und Mai noch eine grö­ße­re Zahl ver­tie­fen­der Fol­low-up-Inter­views mit Redak­ti­ons­ma­na­gern und ver­ant­wort­li­chen Jour­na­lis­ten durch. Die­se wur­den in Win­des­ei­le mit Hil­fe der Kom­Ma-Tran­skrip­ti­ons­rou­ti­ne und der Soft­ware MAXQDA aus­ge­wer­tet und ver­ar­bei­tet. Meh­re­re Tage lang arbei­te­ten die Autoren und Autorin­nen des Teams – mit dabei auch Anni­ka Ehlers, ehe­ma­li­ge Kom­Ma-Mit­ar­bei­te­rin, die heu­te an der Jön­köping Busi­ness-School pro­mo­viert und arbei­tet – in enger Abstim­mung, um das Paper zu fina­li­sie­ren. Es hat funk­tio­niert, kurz vor Ablauf der Ein­rei­chungs­frist konn­te Erst­au­tor Per Ole Uphaus die fina­le Fas­sung hoch­la­den.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.