I4CS Con­fe­rence 2019

Pos­ter­prä­sen­ta­ti­on auf der I4CS Con­fe­rence 2019 in Wolfs­burg

Für das M(e)CS-Pro­jekt­team der Ost­fa­lia nah­men Roland Göb­bel und Puy­an Ata­he­ri­an am 25. Juni 2019 an der inter­na­tio­na­len Fach­kon­fe­renz I4CS (Inno­va­tions for Com­mu­ni­ty Ser­vices) in Wolfs­burg teil. Die 19. Auf­la­ge der inter­dis­zi­pli­nä­ren Kon­fe­renz stand unter dem Mot­to „Digi­tal Inno­va­tions for the Public and Mobi­li­ty Ser­vices“ und brach­te Wis­sen­schaft­ler und Prak­ti­ker aus viel­fäl­ti­gen Rich­tun­gen wie den Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, der Infor­ma­tik und Mathe­ma­tik, der Archi­tek­tur und Stadt­pla­nung und der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft zusam­men.

Pas­send zu den Tagungs­schwer­punk­ten „Smart Mobi­li­ty“ und „Smart Cities“ stell­ten Roland Göb­bel und Puy­an Ata­he­ri­an ein Pos­ter mit dem Titel „Car Sharing: Atti­tu­des, Inten­ded Uses, and Pathways Towards Suc­cess“ vor. Sie gaben dar­in einen umfas­sen­den Über­blick über das gemein­sam mit den Kol­le­gIn­nen vom Insti­tut für Ver­kehrs­ma­nage­ment durch­ge­führ­te M(e)CS-Forschungsprojekt und prä­sen­tier­ten dar­aus ers­te empi­ri­sche Ergeb­nis­se zu Car­sha­ring-Ein­stel­lun­gen, Nut­zungs­in­ten­tio­nen und mög­li­chen Erfolgs­fak­to­ren.

Roland Göb­bel, Puy­an Ata­he­ri­an, Son­ja Mach­ledt-Micha­el, Tho­mas M. Cer­be & Harald Rau: „Car Sharing: Atti­tu­des, Inten­ded Uses, and Pathways Towards Suc­cess”

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier:

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.